Der richtige Lehrer

Für denjenigen, der Reiki erlernen möchte, ist die Wahl des richtigen Lehrers nicht einfach, da mittlerweile im Internet und in Annoncen sehr zahlreich geworben wird.

Früher gab es nur eine Form von Reiki. In der heutigen Zeit aber ist es wie in vielen anderen Bereichen auch. Für alles gibt es zwar nur einen Ursprung aber viele unterschiedliche Lehrmeinungen und noch viel mehr Lehrer.

Ein guter Lehrer sollte nicht nur Seminare abhalten, sondern seine Schüler auch danach noch betreuen und immer für Fragen, die in der Praxis auftauchen, offen sein. Meines Erachtens sind auch kleine oder gar Einzelseminare sinnvoller, weil der Lehrer da auf jeden Schüler besser eingehen kann.

Auch sollte ein Lehrer kein Konkurrenzdenken haben und seinen Schülern etwas vorenthalten. Alles, was er weiß sollte der Lehrer auch vermitteln und auch die Fähigkeit haben, von seinen Schülern zu lernen und sich so weiter zu entwickeln.

Einigen Menschen ist es auch wichtig, dass ein Lehrer oder Behandler seine Qualifikationen nachweisen kann, anderen wiederum nicht.

Meines Erachtens sagen Diplome oder Urkunden nicht viel über die Qualität aus, aber scheuen Sie sich nicht und lassen sie sich die Urkunden zeigen.

Man sollte daher zuerst seinen Lehrer kennen lernen. Es ist ratsam, sich selber einer Behandlung zu unterziehen und sich beraten zu lassen. Letztendlich sollte jeder auf das eigene Gefühl hören!

Es gibt die Möglichkeit, einen Behandler oder Lehrer über Mundpropaganda zu finden, was in der Regel sinnvoller ist, als sich jemand Fremden aus dem Branchenbuch oder dem Internet zu suchen, aber diese Möglichkeit gibt es natürlich auch.


Es gibt auch Behandler, die regelrecht hochmütig sind, wenn es um die Behandlung von Tieren geht. Man hört dann Aussagen, dass Tiere eine niedrigere Schwingungsfrequenz, keinen Willen oder gar keine Seele hätten.

Ich erachte Tiere als sehr spirituelle Wesen, die uns viel darüber lehren, wie wir uns verhalten können und diese Lektionen können wir gut auf den Umgang mit anderen Menschen übertragen. In vielerlei Hinsicht wäre unsere Gesellschaft dann wesentlich menschenfreundlicher.